19. Februar 2019

Verpflichtende Besuche für Erben sind sittenwidrig

Das OLG Frankfurt hat entschieden, dass eine Erbeinsetzung unter Bedingung des regelmäßigen Besuchs zu Lebzeiten sittenwidrig ist und damit unwirksam. Familienangehörige dürfen nicht mit der Aussicht […]
11. Februar 2019

Kein Alleinerbe trotz Bezeichnung als Bezeichnung als „Haupterbe“

Eine Erblasser hatte in seinem handschriftlichen Testament eine Person als „Haupterbe“ bezeichnet, allerdings in der Folge weitere Personen als „Erbe“ und auch diesen eine gewisse Quote […]
24. Oktober 2017

Hartz IV- Empfänger muss Pflichtteil geltend machen

Sozialleistungen werden nur bewilligt, sofern die jeweilige Person bedürftig ist. Was aber geschieht in einem Erbfall? Sofern ein Empfänger von Sozialleistungen Erbe wird, ist dieses Erbe […]
8. August 2017

Testamentsvollstrecker

Eine große Mehrheit der Deutschen macht kein Testament. Schätzungen gehen davon aus, dass lediglich ca. 30 % ihren Nachlass verbindlich geregelt haben. Noch wesentlich weniger bestimmen […]
19. Mai 2017

Drittbestimmungsverbot im Testament

Der Erblasser muss in seiner letztwilligen Verfügung konkret bestimmen, wenn er zum Alleinerben einsetzt. Denjenigen als Alleinerben einzusetzen, der „ihn begleitet und gepflegt hat“ kann hingegen […]
2. Dezember 2016

Nachlassregelungen

„Gesetzlicher Erbfolge“, „Testament“, „Erbvertrag“„Pflichtteil“ , „Enterbung“, „Vorerbe“, „Nacherbe“, „Schlusserbe“ „Vermächtnis“ oder „Auflage“ – alles juristische Begriffe, die regelmäßig ohne rechtliche Beratung missverstanden werden.  In jedem fünfte […]
2. November 2016

Testamentsauslegung bei fehlender Erbenbestimmung

Selbstverfasste Testamente bedürfen häufig der Auslegung.  Der Verfasser wusste wahrscheinlich was er regeln will, schafft aber durch unklare Formulierungen Rechtsunsicherheit,  Das OLG München hatte ein Testament […]
Wir benutzen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Site Cookies. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.